Heilig-Geist-Schule

Hochspannende Derbys beim Soccer-Cup 2020

Wieder ein Mal konnte die Heilig-Geist-Schule mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft beim Soccer-Cup der Osnabrücker Grundschulen an den Start gehen.

Während die Mädchen mit nur einer Vereinsspielerin antraten (Marleen aus der 2. Klasse!) und sich deshalb von Anfang an keine großen sportlichen Ziele setzten, hatten die Jungen mit vielen erfahrenen Spielern vom SSC Dodesheide und TUS Haste durchaus realistische Chancen auf eine Platzierung im oberen Bereich.

Am Turnier der Mädchenmannschaften nahmen 6 Mannschaften teil. Unsere Mädchen schafften es in allen 5 Spielen, die gegnerische Mannschaften mit starker Gegenwehr zu ärgern. Besonders knapp war es im 1. Derby des Tages gegen unsere Nachbarschule die Albert-Schweitzer-Schule. Hier lag unsere Mannschaft lange vorne, doch dann drehte die ASS auf und schoss drei schnelle Tore zum 3:1-Erfolg. Trainiert von unserer pädagogischen Mitarbeiterin Frau Hoveling (spielt selbst erfolgreich bei Eintracht Rulle) und Schlaufuchs-Praktikant Herr Grönemeyer (Motivationskünstler und talentierter Hobby-Kicker) steigerten sich die Spielerinnen von Spiel zu Spiel und im letzten Spiel erkämpften sie sich endlich den hochverdienten Punkt durch ein 1:1. Vielleicht haben einige der Mädchen nach dem Turnier nun Lust, Fußball auch mal in einem Verein auszuprobieren. Talent ist auf jeden Fall vorhanden!

Beim Turnier der Jungen- und gemischten Mannschaften wurde in drei 5-er-Gruppen und einer 6-er-Gruppe gespielt (insgesamt 21 Teams). Um ins Halbfinale zu kommen, musste man in seiner Gruppe den 1. Platz erreichen. Das erwies sich als äußerst schwierig, da es unsere Mannschaft mit starken Gegnern zu tun bekam.

In den ersten zwei Spiele mussten die Jungs die bittere Erfahrung machen, dass beim Fußball nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt. Sowohl gegen die Overberg-Schule, als auch gegen die Grundschule Widukindland, war die Heilig-Geist-Schule mehr im Ballbesitz und mindestens gleichwertig. Doch während wir den Ball trotz großer Gelegenheiten nicht im Tor unterbekamen, nutzen die gegnerischen Teams fast jede ihrer Chancen eiskalt. Damit stand das Team der HGS direkt mit dem Rücken zur Wand und als nächster Gegner wartete einer der Turnierfavoriten, die Grundschule in der Wüste. Erwartungsgemäß setzte es hier eine klare Niederlage, auch wenn wir keinesfalls chancenlos waren.

Somit ging es in den letzten zwei Spielen nur noch darum, nicht als Gruppenletzter direkt auszuscheiden. Nach einigen taktischen Umstellungen durch Trainer Lennard Tegeler schien ein Schalter umgelegt worden zu sein, denn plötzlich wurde die Chancenverwertung verbessert und die Altstädter Grundschule verdient mit 3:1 besiegt. Und auch im letzten Spiel stimmte die Einstellung zu 100% und das 0:0 gegen die Drei-Religionen-Schule war für die gegnerische Mannschaft sehr glücklich.

Mit den erreichten 4 Punkten kam es zum mit Spannung erwarteten Spiel gegen den 5. der Gruppe A, der ASS! Sehr sehr lautstark von den Mädchen unterstützt, wurde es ein rassiges, spannendes Derby. Die dreimalige Führung der HGS (ein Tor schöner als das andere) wurde immer wieder ausgeglichen, sodass es tatsächlich zum Elfmeterschießen kam. Hier behielten unsere 3 Schützen die Nerven und trafen sehr sicher, während die ASS einen neben das Tor setzte. Der Jubel war zwar riesengroß, aber nach ungefähr 5 Sekunden wurde mit den fairen Verlierern der Nachbarschule abgeklatscht.

Durch diesen Sieg erarbeitete sich die Mannschaft ein letztes Platzierungspiel um Platz 17 gegen die Diesterwegschule. Im Rausch des Derbyerfolges wurde hier ein deutlicher 4:0-Sieg erreicht. Damit haben die Jungen von den letzten 4 Spielen 3 gewonnen und eins Unentschieden gespielt. Leider kam diese Leistungssteigerung etwas zu spät, aber so gingen alle mit einem guten Gefühl und erhobenen Köpfen nach Hause. Völlig zu Recht!

Insgesamt war es auch in diesem Jahr ein gut organisiertes Turnier, auch wenn der Turnierplan ab und zu umgestellt wurde. Den größten Anteil am erfolgreichen Verlauf haben die Schüler selbst, da komplett ohne Schiedsrichter gespielt wurde. Jeder Spieler wurde damit selbst zum Schiedsrichter und trotzdem (oder gerade deswegen) gab es kaum Diskussionen. Undenkbar bei erwachsenen Amateuren und Profis! Besonders in Erinnerung bleiben werden die kreativen gegenseitigen Anfeuerungen der Jungen- und Mädchenmannschaften untereinander und der Besuch von Herrn Meinert (momentan in Elternzeit) und Sohn Anton, der keine Probleme hatte, bei hoher Lautstärke einzuschlafen.

Vielen Dank an alle Trainer und Trainerinnen und die Eltern, die gefahren sind, und an den SSC Dodesheide und Familie Clausjürgens für die Bereitstellung eines zweiten Trikotsatzes! Wie schnell die Kinder waren, seht ihr auf den folgenden Bildern.

ha., Fotos: Harms

Kontakt

Heilig-Geist-Schule
Reinhold-Tiling-Weg 62
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 16866
E-Mail: heilig-geist-schule@schulmail-os.de
Impressum
Datenschutz

Termine

Unsere nächsten Termine:

29
Aug

Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

Hochspannende Derbys beim Soccer-Cup 2020

Kontakt

Heilig-Geist-Schule
Reinhold-Tiling-Weg 62
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 16866
E-Mail: heilig-geist-schule@schulmail-os.de
Impressum
Datenschutz

Termine

Unsere nächsten Termine:

29
Aug

Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

Hochspannende Derbys beim Soccer-Cup 2020