Heilig-Geist-Schule

Ganztag

Die Heilig-Geist-Schule auf dem Weg zum Ganztag

Seit mehr als 4 Jahren beschäftigen wir uns mit der Umwandlung unserer Schule zur Ganztagsschule. Jetzt ist es  konkret. Zum Schuljahr 2020/21 wird unsere Schule zur Ganztagsschule umgewandelt. Die ersten Baumaßnahmen sind bereits auf dem Schulhof zu sehen. Pläne für den Neubau einer Mensa und Fachräume sowie Pläne für einen neuen Verwaltungstrakt können in der Schule eingesehen werden.

Ganztagsschule bedeutet, dass wir eine „Offene Ganztagsschule“ werden mit einem offenen Angebot, das frei zu wählen ist. Keine Schülerin und kein Schüler werden verpflichtet, daran teilzunehmen. „Die Ganztagsschule erfüllt den Bildungsauftrag nach §2 des Niedersächsischen Schulgesetztes, indem sie an bestimmten Tagen ganztägig ein ganzheitliches Bildungsangebot unterbreitet, das ergänzend zum Unterricht nach Stundentafel auch außerunterrichtliche Angebote umfasst. Diese Angebote leiten sich aus dem inhaltlichen und pädagogischen Auftrag der Schule ab.

Auf der Grundlage ihres Ganztagsschulkonzeptes verbindet die Ganztagsschule Erziehung, Unterricht und die außerunterrichtlichen Angebote zu einer pädagogischen und organisatorischen Einheit.

Unterricht und außerunterrichtliche Angebote im Umfang von mindestens zwei Unterrichtsstunden sollen acht Zeitstunden an einem Tag nicht überschreiten. In der offenen Ganztagsschule finden die außerunterrichtlichen Angebote grundsätzlich nach dem Unterricht statt. Die Teilnahme an den außerunterrichtlichen Angeboten ist freiwillig.

In der Ganztagsschule wird ein warmes Mittagessen angeboten. Die Zeit für die Anfertigung der Hausaufgaben durch die Schülerinnen und Schüler ist in den Tagesablauf zu integrieren. In der Ganztagsschule sorgen Zeiten zur freien Gestaltung ebenso wie Ruhe und Erholungszeiten für ein angemessenes Gleichgewicht von Anspannung und Entspannung.

Die Ganztagsschule achtet darauf, dass Unterricht und außerunterrichtliche Angebote inhaltlich und organisatorisch miteinander verzahnt sind.

Die Ganztagsschule fördert die ganzheitliche Bildung der einzelnen Schülerin oder des einzelnen Schülers unter Berücksichtigung der Lernausgangslage und der individuellen Stärken. Das gilt für den Unterricht und die außerunterrichtlichen Angebote gleichermaßen. Die Anmeldung verpflichtet für die Dauer eines Schulhalbjahres oder eines Schuljahres zur regelmäßigen Teilnahme.

Die Ganztagsschule erweitert ihr Bildungsangebot durch die Kooperation mit außerschulischen Partnern, öffnet sich zum sozialen, kulturellen und betrieblichen Umfeld und bezieht außerschulische Lernorte in das Ganztagsschulkonzept ein.

Die Ganztagsschule erhält einen Zuschlag für einen Zusatzbedarf an Lehrerstunden zur Ausgestaltung der Ganztagsschule. Berechnungsgrundlage ist die Zahl, der am Ganztag teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für erzieherische oder sozialpädagogische Tätigkeiten eingesetzt werden, führen im Rahmen des Ganztagsschulkonzeptes der Schule außerunterrichtliche Angebote durch. Außerunterrichtliche Angebote sind kostenfrei. Dieses gilt nicht für das Mittagessen sowie für anfallende Sach- und Materialkosten.“

(zitiert aus: Die Arbeit in der Ganztagsschule  RdErl. d. MK v. 1.8.2014)

Jede Schule, die Ganztagsschule werden möchte, ist verpflichtet ein Ganztagsschulkonzept zu erarbeiten. Dieses Konzept sowie ein Antragsformular sind sowohl bei der Stadt Osnabrück als Schulträger als auch bei der Niedersächsischen Landesschulbehörde spätestens bis zum 1. Dezember des Vorjahres vorzulegen. Die Stadt Osnabrück fördert den Ausbau von Ganztagsschulen mit dem sogenannten „Osnabrücker Modell“, wonach zusätzliche finanzielle und personelle Ressourcen seitens der Stadt in den Ganztag fließen.

Die konzeptionellen Bedingungen zum  Ganztag an unserer Schule werden zeitnah in den schulischen Gremien erarbeitet, sodass das fertige Ganztagskonzept nach den Herbstferien 2019 in der  städtischen Verwaltung und bei der Landesschulbehörde vorliegen wird.

Beide Schulen am Standort erarbeiten ein eigenes Konzept, das ihrem Schulprofil entspricht. Die Mensa und die Fachräume werden selbstverständlich gemeinsam genutzt.

Für alle, die sich informieren möchten, ist für den 19. November 2018 um 19.30 Uhr ein gemeinsamer Infoabend mit der Albert Schweitzer Schule geplant. Vertreterinnen und Vertreter aus dem Fachbereich“ Bildung, Schule und Sport“ und aus dem „Fachdienst Kinder“ sowie der Landesschulbehörde werden an diesem Abend die Grundzüge einer ganztägigen Bildung, wie es im Ganztagserlass formuliert ist, und das „Osnabrücker Modell“ vorstellen.

Kontakt

Heilig-Geist-Schule
Reinhold-Tiling-Weg 62
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 16866
E-Mail: heilig-geist-schule@schulmail-os.de
Impressum

Termine

Unsere nächsten Termine:

19
Nov
19:30

Infoabend zum Ganztag (Aula)

Ganztag
28
Nov

Basteltag zum Advent

Ganztag
30
Nov

Frühschicht in der Aula

Ganztag

Kontakt

Heilig-Geist-Schule
Reinhold-Tiling-Weg 62
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 16866
E-Mail: heilig-geist-schule@schulmail-os.de
Impressum

Termine

Unsere nächsten Termine:

19
Nov
19:30

Infoabend zum Ganztag (Aula)

Ganztag
28
Nov

Basteltag zum Advent

Ganztag
30
Nov

Frühschicht in der Aula

Ganztag